Navigation und Service

culturegraph.org (Link zur Startseite)

Hintergrund und Motivation

Datenbanken von Verlagen, Bibliotheken und Bibliotheksverbünden öffnen sich zunehmend dem Linked-Open-Data Konzept. Neben den Vorteilen und Perspektiven die diese Entwicklung mit sich bringt, wächst auch die Heterogenität der verwendeten Beschreibungen und Identifikatoren. Für jede bibliographische Ressource existiert eine Vielzahl von Beschreibungen und Identifikatoren. Diese Vielfalt bringt eine Menge Nachteile mit sich, deren Beseitigung im Rahmen der Migration bibliographischer Daten in das Semantic Web angegangen werden kann. Eine wesentliche Herausforderung ist das Erkennen von Datensätzen, welche die gleichen Ressourcen beschreiben, da es in den Katalogen - insbesondere für bibliographische Ressourcen - große Überschneidungen gibt.
culturegraph.org adressiert diese Herausforderungen und bietet die Möglichkeit, Metadaten abzugleichen und Äquivalenzen zu berechnen. Die Ergebnisse sind frei verfügbar nach den Linked-Open-Data Standards angeboten.

Die Plattform wurde 2011 im Rahmen des initialen Unterprojektes Resolving- und Lookup-Dienst für bibliographische Identifier aufgebaut: Hierzu werden die Daten aller Verbundpartner zu Veröffentlichungen seit 1945 über Ähnlichkeitsberechungen geclustert. Auf diese Weise sollen Datensätze, die die gleiche Manifestation beschreiben zusammengeführt und mit einem gemeinsamen Identifier versehen werden.

Letzte Änderung: 14.11.2012

Diese Seite